Backgammon in Gummersbach

Tuniere

Christmas Cup 2018

 





Christmas Cup 2016

 

Auch in der 4. Auflage scheute das Team von Backgammon in Gummersbach, Fred Brendler, Antje Merce und Birgit Wierzbowski, keine Mühen, ein stimmungsvolles Turnier auf die Beine zu stellen. Nur wer frühzeitig reserviert hatte, konnte an der familiären Atmosphäre des auf 32 Teilnehmer beschränkten Starterfeldes teilhaben und ein sorgsam organisiertes Turnier, das nette Ambiente des Hauses, das hervorragende Nikolausbuffet, die Verlosung von Sponsorenpreisen, ... genießen.

 

Das Hauptturnier wurde im Doppel-KO-System mit einem Cut nach der Ausspielung der letzten 4 Teilnehmer ausgetragen und dann mit Halbfinalen und Finalen fortgesetzt. Hier setzte sich Manuela Tiller gegen Richard Fiegen sowie Norbert Lisiecki gegen Michael Rudolph durch. Im Spiel um Platz 3. gewann Michael dann gegen Richard. Im Finale trug Norbert gegen Manuela den Sieg davon.

 

Im Finale des Speed- und Fun-Turniers gewann Günther Schmitz gegen Raimund Klose und erhielt dafür unter anderem einen hochwertigen Picknickkorb.

 

Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant. Für Interessierte sei darauf hingewiesen, dass die wenigen, freiwerdenden Plätze auch dann sicher wieder schnell vergeben sein dürften.

 

 

 

 

 

 

 

Christmas Cup 2015

 

Bereits im 3. Jahr hat das Team von Backgammon in Gummersbach, Fred Brendler, Antje Merce und Birgit Wierzbowski, den Christmas Cup organisiert.

 

Das Startfeld mit 32 Teilnehmern war bereits mehr als 2 Monate vor Turnierbeginn besetzt. Und das ist sehr leicht zu erklären: Ein nettes Ambiente im Bierenbacher Hof mit Teilnahme am köstlichen Nikolausbuffet des Hauses. Ein kompetente Turnierleitung, die jederzeit ansprechbar war und keine Fragen offen ließ. Und durch das Engagement um Sponsoren gab es zusätzlich Extrapreise für den 4. Platz des Hauptturniers, einen Lucky Looser sowie über den Abend verteilt eine Verlosung von kleineren Sachpreisen.

 

Zu den Fakten:

 

Das Hauptturnier wurde im Doppel-KO-System ausgetragen. Der Sieger der Vorjahre Fred Brendler konnte sich diesmal nicht platzieren, was eindeutig auch als Geste der Gastfreundschaft zu werten ist. So standen sich im Halbfinale der Siegerrunde zum einen Thorsten Gäthje und Andreas Diekmann und auf der anderen Seite Peter Haßelberg und Dietmar Schmidt gegenüber. Hier konnten sich Peter und Andreas durchsetzen. Im anschließenden Finale der Siegerrunde hatte Peter gegen Andreas die Nase vorn.

 

In der Verliererrunde kämpfte sich François Navarre durch und bezwang dann auch Thorsten. François musste sich anschließend im Finale der Verliererrunde aber gegen Andreas geschlagen geben. Als Sieger der Verliererrunde traf Andreas im Endspiel zwischen Sieger- und Verliererrunde erneut auf Peter. Andreas hatte allerdings auch diesmal kein Glück. So ergaben sich am Ende des Hauptturniers folgende Platzierungen:

 

1. Peter Haßelberg

2. Andreas Diekmann

3. François Navarre

4. Thorsten Gähtje

 

 

Für das Halbfinale des Speed- und Fun-Turniers, bei dem 1pointer zu spielen waren, qualifizierten sich einerseits Peter und Manuela Tiller und anderseits Michael Rudolph und Kathrin Hohn-Hein. Zu später Stunde spielte Manuela erst Peter und anschließend auch Michael aus und sicherte sich so den Siegespreis des Nebenturniers.

 

Unter den verbleibenden Teilnehmern hat das Los Mehrzad Jarrah-Layegh zum Lucky Looser auserkoren. Die Kalkutta-Auktion gewann Peter Dzialdowski, der zu keinem Zeitpunkt am Erfolg seines Sohnes zweifelte. Am späteren Abend wurden zudem noch Jackpots und vereinzelt Chouettes ausgetragen. So herrschte in einem ausnahmslos sympathischen Teilnehmerfeld ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

 

Die Organisatoren haben eine Fortsetzung im gleichem Rahmen für das nächste Jahr angekündigt. Ein Event, dass sich die meisten Anwesenden bereits im Kalender notiert haben dürften.

 

Liebe Grüße

Peter

 

 

 

 

 

 

 

 

Christmas Cup 2014

 

Teilnehmer gesamt 32, Doppel KO, Main 9 Punkte, Consolation 5 Punkte, Finale 11 Punkte

 

 

Ergebnisse:

 

1. Fred Brendler

2. Manuela Tiller

3. Frierich Dieter

 

 

Artikel Oberberg Aktuell von 2014

 

Artikel oberbergischen Volkszeitung von 2013